Volleyballplatz an die Regelschule Küllstedt übergeben

Nicht ganz ein Jahr hat es gedauert vom Baubeginn bis zur Fertigstellung des Volleyballplatzes unserer Schule am 29.09.2011.

Die Idee war bei der Gründungsveranstaltung des Schulfördervereins im Januar 2010 entstanden. Schüler hatten sich mit der Bitte an den Vorstand gewandt, die Möglichkeiten des Sportunterrichts sowie das sportliche Freizeitangebot durch den Bau eines Beach-Volleyballplatzes zu erweitern.

Die Zusage wurde schnell und gerne gegeben, die Umsetzung erwies sich jedoch schwieriger als gedacht.

Angesichts der knappen Vereinskasse galt es, das Projekt ohne oder fast ohne finanziellen Aufwand zu realisieren. Sponsoren wurden gebraucht – und der Verein fand überall offene Ohren und bereitwillige Helfer. Von der Vorbereitung des Untergrundes durch den Bauhof der Gemeinde Küllstedt und den Containerdienst & Recycling Petri in Küllstedt, von der Herstellung der Stahlständer durch die Firma „Metallbau Mock“ in Küllstedt, von „Hoch- und Tiefbau Predatsch“ über das Kieswerk Nordhausen bis zum „Containerdienst Wedekind“ in Dingelstädt und von anderen mehr kamen vor allem praktische Hilfsangebot, durchweg gratis und gerne.

So konnte der Platz am Ende des vergangenen Schuljahres 2010/2011 fertiggestellt und am 29.09.2011 durch den Vorstand des Fördervereins an die Schule und die Schüler übergeben werden. Zur Einweihung wurde ein Volleyball-Turnier organisiert. Jungen und Mädchen der Klassen 8 bis 10 und eine Lehrermannschaft kämpften bei strahlendem Sonnenschein leidenschaftlich um den „Wanderpokal“.

Unter der Leitung des Schiedsrichtergespanns Stefanie Schäfer und Hans Georg Müller blieb das Turnier bis zum Schluss spannend. Ergänzt wurde das sportliche Programm durch kulinarische und musikalische Begleitung.

Unser Dank gilt dem DJ Christoph Hecke!

Im Finale standen sich schließlich die Mannschaften der Klasse 9b und die Lehrermannschaft gegenüber. Knapp wurden die Lehrer von den Schülern geschlagen, sodass Lisa Gleichmar den Pokal stellvertretend für ihre Siegermannschaft entgegennehmen konnte.

Allen, die das „Projekt Volleyballplatz“ durch ihre praktische, finanzielle oder organisatorische Hilfe unterstützt werden, sei hiermit noch ein mal herzlich gedankt.

L1180334

L1180365

volley2